21 Mitglieder bei Konstituierung – Vorsitz bleibt bei Heinz Engelhardt

Seniorenbeirat nimmt Arbeit auf

Der neue Seniorenbeirat: 21 Männer und Frauen wollen sich künftig um die Belange älterer Menschen kümmern. Foto: Privat

Homberg. Die Homberger Senioren sind aktiv: Das wurde deutlich bei der Konstituierung des neuen Seniorenbeirates der Stadt. 21 Männer und Frauen, das sind sieben mehr als vorher, wollen sich künftig um die Belange älterer Menschen in der Kreisstadt kümmern.

Bürgermeister Martin Wagner, der die Sitzung leitete, bedankte sich für die Bereitschaft zur Mitarbeit und freute sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Aus den Reihen der Mitglieder wurden der neue Vorsitzende des Seniorenbeirats und die Stellvertreterposition besetzt. Für den Vorsitz wurde Heinz Engelhardt vorgeschlagen, der ebenso wie seine Stellvertreterin Monika Burkhardt im Amt bestätigt wurde. Schriftführer ist Seniorenbeauftragter Uwe Dittmer.

Martin Wagner betonte die Bedeutung des Gremiums und wünschte dem neuen Seniorenbeirat einen guten Start. In der nächsten Sitzung soll über das Programm der kommenden Monate gesprochen werden, Anregungen sind willkommen. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare