Große Geburtstagsfeier

+
Bewohnerin der ersten Stunde: Sigrid Kaiser und Carmen Otto-Krug feierten mit Johanna Dieckmann (91).

Fritzlar. Grund zum Feiern hatte das Seniorenstift St. Elisabeth in Fritzlar um das Leitungsteam Sigrid Kaiser und Carmen Otto-Krug.

Die Einrichtung in der Allee feierte am Wochenende ganz groß seinen zehnten Geburtstag mit den Bewohnern, den Mitarbeiten und vielen, vielen Gästen.

Download

PDF der Sonderseite 10 Jahre St. Elisabeth Seniorenstift

Wie bei Geburtstagen üblich, gab es auch eine Menge Gratulationen und Ansprachen. Kuratoriumsvorsitzender Karl-Otto Winter sagte, dass die vor über zehn Jahren getroffene Entscheidung des Stiftungskuratoriums Hospital zum heiligen Geist zur Errichtung des Seniorenstiftes St. Elisabeth auf dem Gelände des ehemaligen Baustoffmarktes Stegner für Fritzlar im Hinblick auf den demografischen Wandel richtungsweisend und goldrichtig war. Der Standort an dem Alleepark im Herzen der Fritzlarer Innenstadt sei für die Bewohner ideal, um sich weiterhin auch mitten dabei zu fühlen.

Bewohnerin der ersten Stunde

Sigrid Kaiser stellte bei der Begrüßung dann auch die Bewohnerin der ersten Stunde vor. Johanna Dieckmann lebt hier seit dem 1. September 2007. Damals war sie 81 Jahre alt und siedelte aus einem Pflegeheim in Bad Sachsa nach Fritzlar, da hier ihre Familie lebt.

Frau Dieckmann, liebevoll Hanni genannt, freut sich immer, wenn mittwochs Renate Brüggemeier kommt und mit ihr plauscht oder auch mal mit ihr ein Café besucht. Frau Dieckmann bekommt regelmäßig Besuch von ihrer Familie und nimmt gern Anteil am Leben im St. Elisabeth Seniorenstift. Ihr Lieblingsspruch ist: „Ich habe euch alle lieb!“ (zzp)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.