EWF senkt die Erdgaspreise: Preisgarantie bis August 2017

Kreis Kassel. Die Energie Waldeck-Frankenberg (EWF) wird zum 1. Juni die Erdgaspreise senken. Der Arbeitspreis reduziert sich in allen Erdgastarifen um brutto 0,53 Euro pro Kilowattstunde (kWh).

Besitzer eines Einfamilienhauses mit einem Verbrauch von 30 000 kWh sparen 159 Euro im Jahr. Das Unternehmen senkt zudem auch den Preis für Kunden mit Nahwärmeversorgung um brutto 0,65 Euro/kWh. Die Preissenkung um zehn Prozent vor Steuern ist eine Folge des sinkenden Erdgaspreises an den Börsen. „Unsere Beschaffungspreise sind in den vergangenen Monaten deutlich gesunken und aus diesem Grund können wir unsere Erdgaspreise und die Preise für die Nahwärmeversorgung zum 1. Juni spürbar reduzieren“, sagt EWF-Geschäftsführer Stefan Schaller.

Um das Risiko durch kurzfristige Preisschwankungen an der Börse gering zu halten, kauft die EWF das Erdgas über einen längeren Zeitraum von bis zu drei Jahren in einzelnen Teilmengen ein.

„Dadurch haben wir in den vergangenen Jahren den Preis langfristig stabil gehalten. Die Einsparungen durch sinkende Börsenpreise wie in den letzten Monaten können wir aus diesem Grund erst mit einer Zeitverzögerung an unsere Kunden weitergeben“, erläutert Stefan Schaller. Auch wenn die Börsenpreise, wie derzeit auf dem Ölmarkt, wieder ansteigen, gibt das Unternehmen eine Preisgarantie bis mindestens 31. August 2017. Bei der Wahl des Sondertarifs Easy Konstant erhalten Kunden sogar eine Preisgarantie bis 30. September 2018.

Im April werden die EWF-Kunden über die anstehende Preissenkung schriftlich informiert. Bei Rückfragen können sie sich in den sieben Kundenzentren der Energie Waldeck-Frankenberg vor Ort informieren und beraten lassen. (mow)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare