Autohaus Urff ist Fachbetrieb für historische Wagen

Service für die alten Schätzchen

Stolz auf das Zertifikat: Gerhard Soßdorf von der Kfz-Innung Kassel überreichte Bernd Urff die Urkunde, die das Autohaus Urff als Fachbetrieb für historische Fahrzeuge auszeichnet. Daneben von links Victor Wansowitsch, Petra Urff, Adrian May, Ulrich Gimbel und Michael Bachmann. Foto: Zerhau

Wichdorf. Das Autohaus Urff im Niedensteiner Stadtteil Wichdorf hat sich neben dem Alltagsgeschäft auf historische Fahrzeuge spezialisiert. Dafür wurde der Familienbetrieb, der in der dritten Generation von Bernd und Petra Urff geführt wird, jetzt von der Kfz-Innung Kassel mit einem Zertifikat ausgezeichnet. Gerhard Soßdorf von der Kfz-Innung Kassel überreichte die Urkunde.

Die Idee, sich neben den aktuellen Modellen von VW, Audi und Porsche auch um die Oldtimer intensiv zu kümmern, kam zustande, weil einige Kunden immer noch ein altes Schätzchen in der Garage stehen haben und zu Reparaturen ins Autohaus Urff kamen.

Es handelt sich meistens um Fahrzeuge, die Neuwagen waren als Bernd Urff seine Ausbildung im Kfz-Gewerbe begann. Im Laufe der Jahre wurde die Liebe zu den historischen Fahrzeugen immer größer.

Die angebotene Servicepalette ist groß. Als frisch zertifizierter Fachbetrieb für historische Fahrzeuge der Marken VW, Audi und Porsche werden Instandsetzungen einschließlich Wartung durch original Reparaturleitfäden angeboten, dazu die Ersatzteilbeschaffung für Young- und Oldtimer sowie eine fachgerechte Oldtimer-Lackierung.

Sogar aus Nordrhein-Westfalen kommen inzwischen Kunden in den Niedensteiner Stadtteil, berichtet Petra Urff.

Das Wichdorfer Autohaus pflegt engen Kontakt zur Kfz-Innung Kassel und unterstützt den Motorsport in der Region.

Wie Gerhard Soßdorf von der Kfz-Innung Kassel sagte, ist das Autohaus Urff der erste und bisher einzige Betrieb im Zuständigkeitsbereich der Kfz-Innung, der als Fachbetrieb für historische Fahrzeuge zertifiziert wurde. (zzp)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare