Sicherheit und Service

+
Moderne Kameratechnik: Mit neuen Überwachungssystemen sind tote Winkel kein Thema mehr.

Das Aux Systemhaus in Treysa entwickelt nicht nur für seine Kunden individuelle und komplette Lösungen – auch das neue Unternehmen selbst hat sich im vergangenen Jahr positiv entwickelt und sich in der Region hervorragend etabliert.

Mit Armin Happel und Lars Degen haben sich zwei Geschäftspartner gefunden, die sich optimal ergänzen. Darüber hinaus arbeitet das Systemhaus mit professionellen Partnern aus der Region. Denn längst lassen sich Telekommunikation und IT-Technik nicht mehr trennen.

Umfassende Überwachungssysteme

Neben Lösungen für Netzwerktechnik und IT-Support bietet das Team des Systemhauses auch Produkte aus dem Bereich der Sicherheitstechnik an. Mithilfe einer einzigen Kamera können Kunden beispielsweise das Areal rund um ihr Haus optimal überwachen. „Dank der neuen Technik arbeiten Kameras im 180 Grad-Winkel, das heißt, der so genannte tote Winkel ist kein Thema mehr“, erläutert Happel. Die Kameras zeichneten in hochauflösender Qualität auf: „Wir bieten keine Billig-Lösung an, sondern ein umfassendes Überwachungssystem mit langen Speicherzeiten.“ Sicherheit kann auch per GPS-Ortung gewährleistet werden, etwa für Baustellenfahrzeuge. Hierzu wird ein Tracker installiert, der die Position übermittelt sowie bei Sabotage oder Diebstahl sofort Alarm auslöst.

Download

pdf der Sonderseite Rotkäppchen-Card

Qnap liefert ein Speicherystem, das in privaten Haushalten ebenso Verwendung findet wie in Unternehmen oder Rechenzentren: „Es umfasst die Verwaltung eines Speicherplatzes, der sicher und schnell angebunden sein muss – beispielsweise für Daten von Arztpraxen oder Anwaltskanzleien“, erläutert Degen. Das Systemhaus ist aktuell neuer Partner der Firma Acer.

Beratung und Service

Die Experten bieten zu diesen Markenprodukten eine umfassende Beratung sowie den entsprechenden Service an. Acer ist ein etablierter Hersteller für Notebooks, Tablets, mittlerweile aber auch für Bildschirme und Smartphones. Etablieren konnten Degen und Happel das Informationssystem „aux fluid“: Informationen, die an einem oder mehreren Standorten auf Bildschirmen laufen. Auf der Internetseite des Rotkäppchenlandes können Nutzer über das System Nützliches und Informatives finden. „Auch interessant ist die Technik für Kommunen, um Bürgerinformationen weiter zu geben“, sagt Degen. Im Bereich des Internets und der Telefonie hat das Systemhaus zuletzt die Filialen der Bäckerei Jungclas umgestellt – und zwar von der Planung bis hin zur kompletten und schnellen Lösung. „Koordiniert werden von uns auch alle Installationstermine, etwa mit der Telekom“, erklären die Experten. (zsr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.