Sieben Geißlein zum Staunen und Spielen

+

Schwalmstadt - Beim Aufbau der neuen Märchenfigur „Der Wolf und die sieben Geißlein) vor dem Postgebäude in der Bahnhofstraße packen der Künstler Lutz Lesch (rechts), Kunstgießer Christian Pfeifer (Mitte) und Männer des Städtischen Bauhofs an, links Andreas Wollenschläger.

Die Figur wird am Freitag Abend (1.8.) beim Bahnhofstraßenfest innerhalb der Rotkäppchenwoche eingeweiht. Bis dahin wird noch die Sockelfläche gepflastert. Die neue Bronzefigur misst zwei mal zwei Meter, in der Höhe 1,60 Meter. „Ich will etwas schaffen, auf dem man rumkrabbeln kann. Die Figur soll Kindern Spaß machen - wilde Kunst gehört ins Museum“, sagte der Treysaer Bildhauer Lesch der HNA bei einem Besuch in seiner Werkstatt. Wichtig ist ihm auch der Sockel, damit man sich an der Figur niederlassen kann. (aqu) Foto: Quehl

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare