Beim Sommerbiathlon waren häufig nur wenige Sekunden ausschlaggebend

Der Sieg nach dem Schuss

Konzentration: Schießwart Eckhardt Schmidt (links) schaute genau hin. Heidrun Braun (rechts) legt am Schießstand an und drückt ab. Foto: privat/nh

Leimsfeld. Beim Leimsfelder Sommerbiathlon, der in diesem Jahr zum 15. Mal stattfand, haben die Veranstalter am vergangenen Wochenende 35 Starter von der Schüler- bis zur Seniorenklasse auf die Laufstrecke geschickt.

Bei Sonne und angenehmen Temperaturen mussten die Teilnehmer anschließend am Schießstand ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. Bei den Schülerinnen hat Luisa Schmidt aus Schönborn ihren Sieg aus dem Vorjahr verteidigt. Heidrun Braun gewann wie vor zwölf Monaten in der Frauenklasse.

Familieninternes Duo

Gut angenommen wurde die Disziplin Seniorenduo 100 plus, in der ein Läufer und ein Schütze sich die Arbeit teilen und ein Duo bilden. Sechs Duos, die gemeinsam jeweils mindestes 100 Jahre alt waren, kämpften bis zum Schluss um die Plätze vorderen Plätze.

Jochen und Heiner Reis stellten in diesem Jahr als Vater-Sohn-Duo das einzige familieninterne Duo 100 plus. Am Ende siegten Hartmut Schenk und Liesel Itzenhäuser mit vier Sekunden Vorsprung vor Große/Jäger und sieben Sekunden vor den Drittplatzierten Fuhrmann/Pfaff. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare