Etliche Pfarrstellen benötigen Hilfe der Laien

Silke Heibutzki ist jetzt Lektorin

Ernennung in Gottes Natur: Silke Heibutzki ist neue Lektorin. Pfarrer Michael Dieling aus Jesberg überreichte ihr die Urkunde des Bischoffs mitten im Wald an der Hohlen Eiche in Elnrode.  Foto: Hebeler

Elnrode/Strang. Mit einer Urkunde wurde Silke Heibutzki aus Waltersbrück offiziell zur Lektorin ernannt. Pfarrer Michael Dieling aus Jesberg überreichte ihr die Urkunde des Bischofs bei einem Gottesdienst im Wald bei Elnrode/ Strang.

Die 42-jährige Altenpflegerin hatte im vergangenen Sommer die Ausbildung zur Lektorin begonnen und brachte sie im Schnelldurchlauf zu Ende. Grund für das hohe Tempo ist die Not, die in vielen Kirchengemeinden herrscht: Die Pfarrstellen Niederurff und Zimmersrode beispielsweise sind seit einiger Zeit verwaist. Auch die Kirchengemeinde Bad Zwesten sucht demnächst wieder einen Pfarrer, denn Seelsorger Dr. Daniel Bormuth verlässt in wenigen Wochen den Kurort.

Lektoren werden gebraucht

Somit werden die Lektoren dringend benötigt, um diesem Notstand abzuhelfen. Als Lohn für die Mühe bekommen die Lektoren eine Aufwandsentschädigung. Sie sind dankbar, wenn die Gottesdienste gut besucht sind. (zeb)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare