Ehlen: Ab Juli werden Abzweigungen von der Breitenbacher Straße gesperrt

+
So soll es werden: die neuen Verkehrszeichen.

Ehlen. Es war in der Vergangenheit öfter gefährlich. Bei der Zufahrt von der Breitenbacher Straße zum Steinweg in der Poststraße und im „Weißen Hof“ in Ehlen gab es ab und an brenzlige Verkehrssituationen.

Denn eine Vielzahl von Autofahrern nutzt diese beiden Straßen, um die Ampel an der Einmündung der Breitenbacher Straße in die Bundesstraße 251 zu meiden - oder einfach, um von der Breitenbacher Straße kommend die Durchfahrt als Abkürzung zu nutzen. Durch die hohe Verkehrsbelastung in Spitzenzeiten sind auf beiden Straßen, auch weil Gehwege fehlen, besonders Fußgänger gefährdet. Aber auch die Wohnqualität leidet unter Lärm und Abgasen. Ab dem 1. Juli sollen zwei Abzweigungen von der Breitenbacher Straße gesperrt werden.

Wolfgang Fischer vom Habichtswalder Ordnungsamt sagt: „Diese Maßnahme erhöht die Verkehrssicherheit in hohem Umfang, verringert den Durchgangsverkehr im gesamten Steinweg, senkt Lärm- und Abgasimmissionen und erhöht die Wohnqualität in diesem Bereich erheblich.“

Ab Juli sollen die beiden Einfahrten von der Breitenbacher Straße aus mit dem Verkehrszeichen „Verbot der Einfahrt“ für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Einzige Ausnahme: Radfahrer dürfen nach wie vor von der Breitenbacher Straße kommend einbiegen. Da lediglich die Zufahrt gesperrt wird und keine Einbahnstraßen eingerichtet werden, gibt es innerhalb der beiden Straßen keine Änderung der Verkehrsführung. Fischer: „Hierdurch wäre sichergestellt, dass sich der Durchgangsverkehr um etwa die Hälfte reduzieren würde, und Begegnungsverkehr nur noch in geringem Umfang stattfinden könnte.“ (nw)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare