Situation am Hallenbad ist gefährlich

Treysa. Die Situation für Fußgänger, insbesondere die der Schulkinder, war Thema einer Verkehrsschau in der Treysaer Zwalmstraße. Ergebnis: Der problematischste Punkt in dem Bereich ist die lange Kurve des Wiegelsweges unterhalb des Europabades. Dort, auch gegenüber der Bushalteplätze, bestehe ein starker Hol- und Bringverkehr von Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto absetzen oder abholen. Die ganz schlechte Nachricht: Eine sinnvolle Lösung gebe es nicht.

Das berichtete Bürgermeister Dr. Näser zu einer Anfrage der Grünen-Fraktion. Weiter führte er aus, dass die Ampel am Viadukt im Zuge von Kanalarbeiten 2015 ersatzlos abgebaut wird. Nach dem Umbau des Verkehrsknotens soll dort ein Fußgängerüberweg geschaffen werden. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare