Skateranlage zieht schon bald um

Gudensberg. Die Skateranlage auf dem Bahndamm in Gudensberg gibt es nicht mehr. Doch müssen die Jugendlichen in Gudensberg nicht auf eine solche Anlage verzichten, denn ein neuer Standort wurde gefunden: ein bereits asphaltierter Platz auf dem Alten Sportplatz im Bereich des Toilettengebäudes.

„Dieser Bereich ist momentan ein Basketballfeld, welches jedoch fast nicht mehr genutzt wird“, sagt Bürgermeister Frank Börner. Und weiter: „Gegebenenfalls könnte ein Basketballfeld auch auf den Festplatz markiert werden.“

Die Teile der Anlage sind bereits vorhanden. Zwei Beton-Fertigteile müssen vom Bahndamm auf den neuen Standort umgesetzt werden. Die beiden Großgeräte aus Beton sollen so platziert werden, dass sie dauerhaft auf dem Platz stehen können, ohne zum Beispiel bei Festen zu stören.

Die Kleingeräte könnten demontiert und nach Abschluss der Veranstaltungen wieder aufgebaut werden, erklärte Börner. Damit der Platz besser befahrbar wird, soll er eine neue Asphaltdecke erhalten. Die Kosten belaufen sich insgesamt auf 15 000 Euro.

Der Gudensberger Skaterplatz soll nur zwischen 9 und 20 Uhr genutzt werden dürfen. (may)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare