Sohn befreite Mutter aus Autowrack

Niedenstein/Felsberg. Glück im Unglück hatte eine 43-jährige Frau aus Felsberg bei einem Alleinunfall auf der Straße zwischen Niedenstein und Metze.

Nach Polizeiangaben kam ihr Auto am Ersten Weihnachtstag in einer Rechtskurve nach links von der Straße ab, fuhr in einen Graben und kam nach einem Überschlag auf der Seite zum Liegen. Der Sohn der Frau, der in einem anderen Auto folgte, leistete Erste Hilfe und half seiner Mutter aus dem Fahrzeug. Die Felsbergerin konnte nach einer ambulanten Behandlung im Krankenhaus in Fritzlar wieder nach Hause. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion