Energiversorger KBG zieht positive Bilanz

Sommer-Matinée belebte Innenstadt

Bringen den Blues nach Homberg: Chicago Line tritt auf Einladung der Homberger Kraftstrombezugsgenossenschaft am Freitag, 26. November, im Gasthaus Krone auf. Foto:  nh

Homberg. Ausgerechnet die letzte Veranstaltung fiel ins Wasser: Die Homberger Kraftstrombezugsgenossenschaft (KBG) musste am Samstag das Abschlusskonzert ihrer Sommer-Matinée vom Marktplatz in die Stadthalle verlegen.

Die KBG hatte zu ihrem 90. Bestehen nicht etwa ein rauschendes Fest gefeiert, sondern von Ende Mai bis Ende September jeden Samstag für Musik und Unterhaltung auf dem Marktplatz gesorgt. „Wir wollten einen Anstoß für die Belebung der Innenstadt geben“, sagte Wolfgang Imberger, Geschäftsführer der KBG. „Hätten wir nur eine große Geburtstagsparty gefeiert, wäre die Wirkung verpufft - wir wollten die Stadt langfristig nach vorne bringen.“

So schenkte der Energieversorger der Stadt 14 Konzerte, die regelmäßig zwischen 150 und 200 Besucher auf den Marktplatz lockten. Davon habe sowohl Gastronomie als auch der Einzelhandel profitiert, ist sich Imberger sicher: „Die Sommer-Matinée war eine Bereicherung für die Kreisstadt.“

Die Stadt habe stets unbürokratische Hilfe geleistet, der Stadtmarketingverein die Konzerte mit eigenen Ideen wie Ausstellungen und Flohmärkten bereichert, die Homberger die Reihe gut angenommen: Wolfgang Imberger ist zufrieden mit dem Verlauf der Dinge. Schade nur, dass es Samstag kalt und regnerisch war: Eigens für den Abschluss gab es den ganzen Tag über Musik – allerdings in der Stadthalle. „Am letzten Veranstaltungstag hat uns das Wetterglück verlassen“, sagte Imberger.

Fürs allerletzte Konzert der Reihe, das die KBG wegen des plötzlichen Todes von Ralf Mönch abgesagt hatte, brauchen die Besucher allerdings kein gutes Wetter: Es findet am Freitag, 26. November, im Gasthaus Krone statt. Ab 19 Uhr tritt dort die Blues Band „Chicago Line“ auf.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, alle Homberger willkommen. (bra)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare