TSV Wollrode organisierte viertägige Veranstaltung

Sommerfest mit sportlicher Note

Meister ihrer Klassen: Die männliche E- und die weibliche A-Jugend. Foto: privat

Wollrode. Beim Schlagballturnier, das der TSV Wollrode während seines Sommerfestes veranstaltete, hatte die Mannschaft vom Südring die Nase vorne. Den 2. Platz unter acht Mannschaften erkämpfte sich „Spengler and friends“, dann folgten die Mannschaften „Vista Odin“ und das Kirmesteam Guxhagen.

Spannend war auch das Fußballspiel zwischen dem Tuspo Guxhagen – das Team setzte sich aus Spielern der 1. und 2. Mannschaft zusammen – und den Handballern des TSV Wollrode. Zahlreiche Zuschauer verfolgten die Partie, die leistungsgerecht mit 6:6 endete.

Den ersten Platz beim Tischfußballturnier belegte das Team Erben, den zweiten das Team Fehr/Beger, den dritten das Team Badenheuer/Frohmuth.

Am dritten Tag zeigten die Superminis und die männliche A-Jugend ihr Können. Die weibliche A-Jugend spielte gegen die Damen.

Am Sonntag kämpften fünf Mannschaften beim Großfeldhandball-Turnier um den Wanderpokal der Hütt-Brauerei. Jochen Lösch wurde zum Spieler des Jahres der 1. Männermannschaft gekürt.

Beim Dorfabend am Samstag gab es ein kurzweiliges Programm, das der Gemischte Chor Wollrode und der Posaunenchor mitgestalteten. Höhepunkt war eine Playbackshow. „Die Zuschauer tobten vor Vergnügen“, heißt es im Pressebericht. Vorsitzender Helmar Proll überreichte die Urkunden des Deutschen Sportabzeichens, ehrte die weibliche A-Jugend und die männliche E-Jugend, die Meister ihrer Klassen wurden. Anschließend verabschiedete Proll Jürgen Clobes, der zehn Jahre als Jugendkoordinator tätig war. Von der neuen Jugendkoordinatorin Dagmar Ebenhöh wurden die langjährigen Jugendtrainer Diana Dilchert, Achim Huy und Jürgen Klipp verabschiedet. (bmn)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare