1. WLZ
  2. Hessen

2. Solarpark: Sonnenstrom für über 800 Haushalte

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

Gudensberg. Das städtische Vorbild hat tatsächlich Nachahmer gefunden: Neben dem Solarpark, den die Stadt Gudensberg am Günthersberg auf dem Gebiet des ehemaligen Basaltwerkes errichtet hat, wollen zwei Privatinvestoren einen zweiten Solarpark bauen.

Er soll eine Leistung von 2,8 Megawatt haben und damit Strom für 800 Vierpersonen-Haushalte erzeugen. Die Fläche, auf der die Solarmodule bodennah stehen werden, ist 4,7 Hektar groß - das sind 47.000 Quadratmeter oder fast sieben Fußballfelder.

Die Gudensberger Stadtverordneten stimmten am Donnerstagabend einstimmig der Aufstellung eines Bebauungsplanes für diesen Solarpark zu, der noch in diesem Jahr bis zum Herbst in Betrieb genommen werden soll. Parallel dazu muss der Flächennutzungsplan geändert werden, weil die Fläche bisher als landwirtschaftliche Vorrangfläche ausgewiesen wird.

Man komme jetzt dem Agenda-Ziel näher, den Anteil an erneuerbarer Energie in Gudensberg zu erhöhen, sagte Dirk Schütz (SPD). Die von der Stadt vor zwei Jahren beschlossene eigene Solaranlage habe damit unverhofft schnell zur Ermutigung privater Investoren geführt.

Wenn der Solarpark vor Oktober 2010 ans Netz geht, dann erhalten die Investoren noch die staatliche Förderung. Danach werden die Zuschüsse vermutlich gestrichen. (ula)

Auch interessant

Kommentare