Stadtsparkasse Borken überreichte Geld

Spartagsspenden für die Schulen

Spende: Christoph Ernst (Stadtsparkasse, rechts) überreichte Geld an Schulleiter Heinz Meier. Foto: privat

Borken. Der Weltspartag wurde im Jahr 1925 auf den 31. Oktober festgelegt. Die Stadtsparkasse Borken nutzt ihn schon traditionellerweise, um Spenden an die Schulen zu übergeben.

Die Bank verzichtet darauf, ihren erwachsenen Kunden Spartagsgeschenke zu machen. Das eingesparte Geld bildet die Basis für die Spende.

„Die Weltspartagsspende werden wir für eine dringend benötigte neue Lautsprecheranlage verwenden“, betonte Direktor Heinz Meier von der Gustav-Heinemann-Schule. Christoph Ernst, zukünftiger Chef der Sparkasse, überreichte ihm dafür 1000 Euro.

Weitere Spenden in Höhe Schule am Tor (250 Euro) sowie an die Grundschule im Stadtteil Kleinenglis (175 Euro) überreicht. Die Spendenhöhe richte sich unter anderem nach der Schülerzahl.

Die Sparkasse wolle auch im Namen der Kunden zur Bildung und Erziehung beitragen. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare