Am Naturbadesee Stockelache wurde die Saison bei strahlender Sonne eröffnet

Spaß auch ohne Hüpfburg

Mit Rad und Wagen: Andreas und Andreas Raude mit Tochter Sophie waren mit dem Fahrrad unterwegs (linkes Bild), Marcel Jungmann und Alexander Kiefer mit dem Bollerwagen. Fotos: Hintzmann

Borken. Es war ein idealer Tag für Radfahrer, dieser 1. Mai. So trafen sich zum Saisonauftakt am Borkener Badesee Stockelache auch viele Radbegeisterte.

Um im See zu baden, war es trotz herrlichen Sonnenscheins dann doch etwas zu kühl, aber die Stadt Borken hatte als Veranstalter dennoch für viel Abwechslung gesorgt.

Auf Eintritt und Parkgebühren verzichtete sie an diesem Tag. Am Wochenende wurden dafür bereits mehr als 500 Saisonkarten verkauft. Für die Käufer lohnte sich das, denn an diesem Wochenende hatte es 20 Prozent Rabatt auf die Karten und auf Saisonparkscheine gegeben.

Außerdem gab es gratis ein Los für die Tombola dazu. Einige Losnummern sind noch nicht eingelöst worden und können im Seerestaurant abgeholt werden. (siehe Artikel links).

Nur für die Kinder gab es einen Wermutstropfen. Die Hüpfburg konnte nicht aufgestellt werden, denn sie war mitsamt Transportwagen und Anschlusskabel verschwunden. Dafür wurden aber andere Spielgeräte wie Wippe, Schaukel und Klettergerüst in Beschlag genommen. Auch Kinderschminken wurde angeboten. Das Gastro-Team Martin sorgte für Speisen und DJ Diddi für musikalische Leckerbissen. (zgh)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare