Spiele und Weinfest in Beuern

Spaßolympiade fürs ganze Dorf

+
Bewiesen Geschicklicheit beim Eierlauf: von links Sophie Krug, Emma Singer und Lina Günther.

Beuern. Ein Regenschauer kurz vor dem Start der Dorf-Olympiade verhieß am Samstag nichts Gutes. Doch rechtzeitig zum Start der Dorfspiele riss der Himmel auf und ließ in Beuern die Sonne aufs Schützenhaus scheinen. Vier Teams lieferten sich dort Wettbewerbe.

Für die hatten sich Ortsvorsteherin Erika Carstensen-Bretheuer und Vereinsvorsitzende der Dorfgemeinschaft Hand in Hand Tatjana Queckbörner lustige Spiele einfallen lassen. Passend zur aktuellen Basketball-Europameisterschaft waren Bälle in einen Korb zu werfen. Ferner ging es ums Schießen mit Gummiringen und das Werfen von Frisbeescheiben. Auch Fragen zum Dorf waren zu beantworten.

Bei einem Geschmackstest musste mit verbundenen Augen Obst, Käse und vieles mehr auseinandergehalten werden. Alle Generationen hatten viel Spaß bei den Spielen.

Jede der bunt zusammengewürfelten Mannschaften, in denen mindestens ein Erwachsener sein musste, wollte Gutscheine gewinnen. Sieger wurde schließlich die Mannschaft Die Ersten gefolgt von der Grünen Gefahr, den Piraten und dem Power Team. Stärken konnten sich die Teilnehmer bei leckeren, von den Dorfbewohnern selbst gebackenen Torten und Kuchen.

Der Abend gehörte den Erwachsenen. In der herrlich dekorierten Scheune der Familie Bretheuer fand ein Weinfest statt. 17 Frauen der Spinnstube hatten bei ihren Treffen die zum Anlass passende und sehr ansprechende Dekoration aus Holzscheiben, Weingläsern und Blumen hergestellt.

Ganz oben auf der Beliebtheitsskala der Weintrinker rangierten die Weine vom Böddiger Berg. Reißenden Absatz fanden aber auch die selbstgebackenen Speck- und Zwiebelkuchen.

Mit dem Tageserlös will der Dorfverein die Renovierung des Schützenhauses und weitere Projekte in Beuern unterstützen. (zot)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare