SPD-Fraktion schlägt einen Bürgerbus vor

Gilserberg. Mobiler werden im Hochland, dies forderte die SPD-Fraktion in der jüngsten Gemeindevertretersitzung am Dienstagabend im Rathaus. Sie stellte einen Antrag, die Möglichkeit einer Bürgerbuslinie zu prüfen, der einstimmig angenommen wurde.

So soll über einen Verein eine Buslinie angeboten werden, die Fahrdienste in Kleinbussen anbietet. Die Idee ist, das Fahrzeug über Sponsoren und Werbung zu finanzieren.

„Eine funktionierende Busanbindung wird vor allem von älteren Menschen vermisst“, sagte SPD-Sprecher Martin Dippel. Die Linie solle aber keine Konkurrenz zu öffentlichen Busunternehmen sein. (cls)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare