Stadtverordnete beschließen mehrheitlich den Haushalt 2012 der Stadt Naumburg

SPD-Lob für den CDU-Rathauschef

Naumburg. Das kommt auch in der Naumburger Stadtverordnetenversammlung nicht alle Tage vor: Lob und Dank für Bürgermeister Stefan Hable (CDU) von der SPD-Fraktion. Deren Vorsitzender Bernd Ritter würdigte in seiner Rede die vom Rathauschef und seinen Mitarbeitern sorgfältig ausgearbeiteten Unterlagen der Haushaltssatzung für 2012 einschließlich des Wirtschaftsplans der Stadtwerke und des Haushaltssicherungskonzepts.

Bei der Vorlage des Etats hatte der Bürgermeister mitgeteilt, dass die Schulden langsam sinken, die Stadt auf dem Weg zum ausgeglichenen Haushalt in kleinen Schritten vorankomme (wir berichteten). Das für 2012 prognostizierte Defizit in Höhe von 1,217 Millionen Euro liege rund 200 000 Euro unter dem Fehlbetrag von 2011. Wie in den drei vorangegangenen Jahren ist keine Netto-Neuverschuldung vorgesehen.

Nur eine Gegenstimme

Die Stadt will mehr Altschulden abbauen als für Investitionen neu aufnehmen. Die vorgesehene Tilgung: 500 000 Euro. An neuen Darlehen und Krediten sind 378 500 Euro veranschlagt. Wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, würde der Schuldenstand der Stadt zum 31. Dezember 2012 auf 7,656 Millionen Euro sinken.

Darüber mussten die Stadtverordneten in ihrer jüngsten Sitzung beraten und beschließen, was auch ohne große Diskussionen über die Bühne ging. Gegen den Haushalt votierte einzig Klaus Albrecht (Die Linke), aus den CDU-, SPD- und FWG-Reihen kam jeweils ein geschlossenes Ja.

Vor der Haushaltsabsegnung hatte das Parlament ebenfalls überwiegend einstimmig verschiedene Anträge aus der CDU- sowie SPD-Fraktion als Änderungszusätze zur Einarbeitung in den Haushalt 2012 beraten und beschlossen.

Ohne Gegenstimmen passierten auch die Rücknahme eines Konsolidierungsbeschlusses (Besteuerung Forstbetrieb) sowie die erste Nachtragshaushaltssatzung für 2011.

Nicht öffentlich war die Beratung, wer den Naumburger Bürgerpreis 2011 erhalten wird. Der Bürgerpreis wird während des Neujahrsempfangs der Stadt Naumburg am Samstag, 14. Januar, 15 Uhr, im Haus des Gastes verliehen. (zih

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare