Vierbeiner hoben bei Jagdspiel ab

Spektakulär durch die Luft

Erfolgreich: Beim D-Tour (Weitwurf) Frauen qualifizierte sich Christina Weiß aus Wolfhagen mit Banzai für die Weltmeisterschaft. Hier ist sie mit ihrer Hündin Ronja zu sehen. Fotos: Zecher-Christ

Freienhagen. Hundefrisbee ist ein simples Jagdspiel, bei dem das Tier nach Herzenslust seinen Beutetrieb ausleben kann, sowie geistig und körperlich gefordert wird. Im Mittelpunkt steht die perfekte Teamarbeit und zwischen Mensch und Vierbeiner.

Wie diese Hundesportart ausgeübt wird, konnte man auf dem Sportplatz in Freienhagen beobachten. „40 Hunde nehmen mit ihren Besitzern am ersten Hundefrisbee-Turnier in Nordhessen teil“, sagte Veranstalterin Christina Weiß aus Wolfhagen.

Ihre Hündin Ronja ist amtierende AWI-Europameisterin. Die Teams kamen aus ganz Deutschland und der Schweiz. Die Wertungsrichter Chris Sexton (Gründer der Hundefrisbee-Organisation „UFO“ aus den USA) Béatrice Masutti (Luxemburg) und Björn Tigges (Deutschland) beurteilten die Teams, wie beim Eiskunstlauf, mit Punkten von null bis zehn.

Drei Disziplinen standen zur Auswahl. Beim Freestyle zeigte das Team eine Performance von 90 Sekunden, unterlegt mit selbst ausgewählter Musik. „Athletik und Trieb des Hundes werden bewertet“, sagte Weiß. Hinzu komme die Kreativität und die Wurftechnik des Menschen, Fangquote des Hundes und wie gut man als Team agiere.

Beim „Werfen und Fangen“ galt es in 60 Sekunden so viele Punkte wie möglich zu erreichen. Die Frisbee-Scheibe wurde von einer Startlinie aus geworfen. Der Hund musste die Scheibe aus der Luft fangen und zum Start zurückbringen. Beim „Weitwurf“ galt es für den Hund, die Scheibe in möglichst weiter Entfernung zum Werfer zu fangen.

„Die Scheiben mit denen gespielt wird, sind extra für Hunde. Sie haben einen höheren Gummianteil, damit sich der Hund beim Zuschnappen nicht verletzt“, erklärte Weiß. Die Veranstaltung sei gut angekommen. „Ich habe viele Anfragen von Hundebesitzern bekommen, die das gern lernen wollen“, betonte sie. (nh)

Von Nadja Zecher-Christ

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare