Schüler der Beruflichen Schulen sammelten Geld für Krebshilfe

Spende hilft Kindern

Spendenübergabe: Auszubildende und Schüler der Berufsfachschule Ernährung/Hauswirtschaft im Garten des Elternhauses des Vereins für krebskranke Kinder in Kassel. Foto: privat/nh

Schwalmstadt. Die Beruflichen Schulen hatten am vergangenen Weihnachtsmarkt in Ziegenhain mit einem Maronenstand teilgenommen.

Mitgearbeitet hatten die Klassen der zweijährigen Berufsfachschule Ernährung und Hauswirtschaft und die Auszubildenden des Fördervereins der Beruflichen Schulen, sowie einige Lehrer. Die Schüler hatten im Vorfeld einen sozialen Verwendungszweck ausgewählt. Der Erlös aus den Verkäufen und der Aufruf an das Kollegium anlässlich einer Gesamtkonferenz ergaben einen Betrag in Höhe von 241 Euro, berichtet Schulleiter Karl Weinreich.

Der Maronenverkauf soll ein traditioneller Bestandteil des alljährlich stattfindenden Schwälmer Weihnachtsmarktes werden. Und bereits jetzt hat sich die gewerbliche Abteilung (Metall) der Beruflichen Schulen bereit erklärt, einen Maronenröster anzufertigen. Vor kurzem überreichten nun die Schüler der Berufsfachschule Ernährung und Hauswirtschaft, sowie die Auszubildenden des Fördervereines ihre Geldspende an den am Klinikum Kassel ansässigen Verein für krebskranke Kinder.

Der Verein wird die Spende unter anderem für die Arbeit mit von Krankheiten und Behinderungen betroffenen Familien und für den Betrieb des am Klinikum Kassel befindlichen Elternhauses verwenden, heißt es in einer Pressemitteilung weiter. (jkö)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare