Erfolgreicher DRK-Blutspendetermin in Stadthalle

Für 20 Spender war es die Premiere

Zum 50. Mal dabei: Gertraud Röse (Mitte) wurde von Gitta Göbel (links) und Elke Szemeczko dafür geehrt. Foto: Privat

Homberg. 229 Spender und 20 Erstspender waren beim jüngsten Blutspendetermin in der Homberger Stadthalle. Für ihre inzwischen 50. Spende wurde Gertraud Röse (Homberg) besonders geehrt.

Das Homberger DRK stellte besonders heraus, dass elf Frauen und neun Männer erstmals Blut gespendet haben. Viele Männer und Frauen wurden als Mehrfachspender ausgezeichnet.

Mit der goldenen Ehrennadel für zehn Spenden zeichnete der DRK-Blutspendedienst Sandra Beyer (Borken), Waldemar Gerber, Simone Hebling und Thomas May (alle Homberg) sowie Heike Stehl (Wabern) aus.

Für 25 Blutspenden ehrte das DRK Martin Sikora (Borken) mit der goldenen Blutspender-Ehrennadel mit eingravierter 25. Die Blutspender-Ehrennadel in Gold mit eingravierter 50 wurde Gertraud Röse (Homberg) für 50 Blutspenden verliehen. Für das DRK Homberg überreichten Gitta Göbel und Elke Szemeczko Sikora und Röse zusätzliche Ehrengaben.

Der Blutspendedienst Hessen des Deutschen Roten Kreuzes hatte zwei Entnahmeteams in Homberg eingesetzt. Die ärztliche Betreuung der Blutspender lag in den Händen der vier Teamärzte.

20 Helfer im Einsatz

Bereitschaftsleiterin Elke Szemeczko hatte für den Blutspendetermin 20 Helferinnen und Helfer der DRK-Bereitschaft der DRK-Frauengruppe und des Homberger Jugendrotkreuzes eingesetzt.

Die nächsten Blutspendetermine im Bereich Homberg finden am Montag,18. Juni, wieder im Bürgerhaus Remsfeld und am Freitag, 31. August, in der Homberger Stadthalle, statt. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare