Sperrung bei Lengemannsau: Straße droht abzurutschen

+

Lengemannsau. Lengemannsau wird ab Montag von Homberg aus nicht zu erreichen sein. Grund dafür: Die Strecke der Landesstraße zwischen Homberg und Lengemannsau wird voll gesperrt.

Das teilte die Verkehrsbehörde Hessen Mobil mit. An der Strecke aus Richtung Homberg zum Basaltwerk ist an dem sehr stark abfallenden Gelände die Böschung abgerutscht. Das führte zum Absinken der Bankette.

Um die Landesstraße gegen ein drohendes Abrutschen zu sichern, sei der Neubau einer Hangstützwand an der nordwestlichen Fahrbahnseite erforderlich. Die Stützwand aus Stahlbeton hat ein Länge von 28 Metern und wird auf Bohrpfählen von 15 Metern Länge und einem Durchmesser von einem Meter gegründet und schließt an die vorhandene Stützwand an. Außerdem wird die Fahrbahn dort erneuert. Aus Richtung Ostheim ist die Zufahrt zum Basaltwerk während der Bauzeit frei. Die Gesamtkosten von 500.000 Euro trägt das Land Hessen.

Umleitung: Aus Richtung Homberg über die K25 durch Mörshausen, Dickershausen, Sippershausen über die L3428 nach Malsfeld - Ostheim und über die L3224 nach Lengemannsau bzw. in umgekehrter Richtung. Das ist auch die Bedarfsumleitung für den Fall, dass die Autobahn 7 in Richtung Süden gesperrt ist.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare