Blockierungen auf der Bundesstraße 83

Sperrung zwischen Guxhagen und Körle wird verlängert

Körle/Guxhagen. Schlechte Nachrichten: Die Sperrung der Bundesstraße 83 zwischen Körle und Guxhagen wird verlängert. Das hat Hessen Mobil, das ehemalige Amt für Straßen- und Verkehrswesen, auf Anfrage mitgeteilt.

Voraussichtlich bis Ende März müssen die Autofahrer noch den Umweg über Albshausen in Kauf nehmen. Auch die Anwohner an der Strecke werden noch mehrere Wochen mit dem erhöhten Fahrzeugaufkommen leben müssen. Vor der Sperrung befuhren nach Angaben von Hessen Mobil etwa 5000 Autos und 400 Lastwagen die Bundesstraße (Verkehrszählung von 2010). „Wie viele Fahrzeuge jetzt auf die Umleitung ausweichen oder die Strecke komplett umfahren, wissen wir nicht“, sagt Horst Sinemus, Sprecher von Hessen Mobil mit Sitz in Bad Arolsen. Diese Zahlen würden nicht erfasst.

Grund für die Verlängerung der Sperrung seien die zuletzt schlechten Witterungsverhältnisse. Ein Teilstück von 700 Metern müsse noch asphaltiert werden, sagt Sinemus. Das Material lasse sich bei Minusgraden aber nicht verarbeiten. Zudem würden die Asphaltmischwerke noch nicht in vollem Umfang produzieren, so dass es schlicht noch an Asphalt mangeln würde.

Weitere Verzögerung möglich

Der angekündigte Wintereinbruch in den kommenden Tagen könnte sogar zu einer weiteren Verschiebung der Arbeiten führen, befürchtet Sinemus. Dies gelte für alle ähnlich gelagerten Arbeiten – so auch für die Arbeiten an den Bundesstraßen 323 und 254 zwischen Caßdorf und Homberg. An der Helterbachtalbrücke werde indes emsig weitergebaut: „Die Erdarbeiten sind auch bei schlechten Wetterverhältnissen möglich“, beruhigt der Pressesprecher.

Bei den Arbeiten an der Bundesstraße 83 zwischen Guxhagen und Körle wurde in Fahrtrichtung Körle die Decke einseitig auf einer Länge von 2,6 Kilometern erneuert, außerdem wurde eine Kurve auf dem Teilstück entschärft. Die Umleitung ist ausgeschildert. Sie führt in Fahrtrichtung Guxhagen von Körle über Albshausen auf der Kreisstraße 158 und ab Albshausen bis Guxhagen auf der Kreisstraße 152.

Von Damai D. Dewert

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare