Das Spiel mit dem Feuer

Ostersonntag rollten in Günsterode wieder brennende Räder

Günsterode. Anfangs waren es Holzräder, dann kurzzeitig alte Traktorreifen, heute sind es mit Stroh gestopfte Metallräder, die jährlich am Ostersonntag brennend den Kehrenberg hinunterrollen.

Seit mehr als 180 Jahren gehen die Günsteröder bei Wind und Wetter dem heidnischen Brauch nach, der den Winter vertreiben und den Frühling herbeiführen soll. Trotz Kälte und Schnee fanden sich zum Osterräderlauf schon früh die ersten Besucher am Fuß des Kehrenbergs ein, um den besten Blick bei dem Spektakel zu erlangen. „In den vergangenen Jahren kamen immer bis zu 2000 Leute nach Günsterode, heute werden es wohl aufgrund des Wetters ein paar weniger“, bilanzierte Achim Bauer, Vorsitzender des Brauchtumsvereins in Günsterode. Bei Kaffee, Glühwein und Bratwürstchen erwarteten sie das Entzünden des Osterfeuers, das den Start des Feuerräderlaufs ankündigte.

Dabei sorgte diesmal der Spangenberger DJ Patrick mit aktuellen Charthits wie „Bilder im Kopf“ von Sido und Heinos Coverversion des Liedes „Junge“, aber auch Kirmesliedern wie „Schatzi, schenk mir ein Foto“ und Hits von Andrea Berg für jede Menge gute Laune.

Kein Problem mit der Kälte hatten den Abend über die Männer des Brauchtumsvereins, die die Laufrichtung des Rades steuerten. Besonders der Günsteröder Timo Lohmann begrüßte die kalten Temperaturen.

Heiße Angelegenheit

Ihm wurde es nämlich kurzzeitig ein wenig zu heiß. Seit über zehn Jahren ist er der sogenannte Teflonmann, der die Osterräder beim Entzünden festhält, bis sie vollständig entflammt und bereit sind, ihren Weg Richtung Tal zu beginnen. „Stehen die Räder nicht innerhalb einiger Sekunden in Flammen, wird es trotz des Schutzanzuges ziemlich heiß“, sagt Lohmann.

„Alle drei Räder hatten einen perfekten Lauf. Jetzt kann der Frühling kommen.“

Beim dritten Rad gab es kurze Anlaufschwierigkeiten, da es sich nur einseitig entzündet hatte. „Trotzdem haben alle drei Räder einen perfekten Lauf gehabt, jetzt kann der Frühling kommen“, sagte Achim Bauer.

Von Natalie Schmidt

Feuerräderlauf in Günsterode

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare