Spielhallen-Überfall in Homberg: So sieht der Täter aus

Homberg. Mit einem Foto aus der Spielothek und einem Phantombild fandet die Homberger Polizei nach dem Mann, der am 7. August die Spielhalle in der Ziegenhainer Straße in Homberg überfallen hatte.

Lesen Sie auch:

- Überfall auf Homberger Spielothek

Vor zwei Woche hatte der Unbekannte den bewaffneten Raubüberfall verübt. Er hatte mit einem Messer gedroht und Bargeld erbeutet.

Die beiden Bilder zeigen den unbekannten Täter einmal in der Spielothek sowie einmal als Phantombild. Der Mann war zunächst gegen 0.30 Uhr als Gast in die Spielothek gekommen und hatte einige Minuten an einem Spielautomaten gespielt - daher das Foto. Anschließend begab er sich maskiert zum Tresen und forderte den 39-jährigen Mitarbeiter auf, die Kasse zu öffnen. Der Unbekannte trug ein schwarzes T-Shirt und schwarze Jogginghosen sowie helle Turnschuhe. Die Maske war eine Wollmütze mit Sehschlitzen. (ula)

• Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel. 05681-7740.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare