Spielplatz mit neuen Attraktionen

Schwalmstadt. Neugestaltet präsentiert sich der Spielplatz in der Julius-Paulus-Anlage am Steinweg in Ziegenhain. Die Stadt Schwalmstadt investierte dafür 44 000 Euro.

Neben vielem anderen ist auch eine sogenannte Slackline neu, teilte die Stadtverwaltung mit.

Spezielles Gerät: Seiltanzen

Uwe Knierim vom städtischen Bauhof erläutert: „Das neue Spielgerät funktioniert wie Seiltanzen – das Seil dehnt sich allerdings etwas.“ Daher auch der Name: „slack“ bedeutet in englischer Sprache „lose“ oder „durchhängend“.

Die neuen Geräte wurden durch die Stadt ausgewählt und gekauft. Aufgestellt wurden sie durch eine Firma aus dem Schwalmstädter Stadtteil Allendorf. (syg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.