Spaß mit neuen Rutschen

Spielplatzgeräte für Spangenberg, Bischofferode, Elbersdorf und Mörshausen

Spangenberg. Die Kinder in und um Spangenberg können sich freuen. Nicht nur auf Weihnachten, sondern auch auf neue Spielgeräte auf den Kinderspielplätzen.

Der Magistrat hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, für 14000 Euro neue Geräte auf Spielplätzen in Spangenberg, Bischofferode, Elbersdorf und Mörshausen aufzustellen. 5000 Euro steuert die Jagdgenossenschaft Spangenberg bei.

In Bischofferode wird derzeit der Spielplatz an den Jugendraum verlegt. Dort werden die Kinder bald auch auf Bockseilbahn, Wippe, Schaukel und so genannten Federspielgeräten Esel und Kamel toben können.

Am neuen Standort steht bereits ein Klettergerüst, das der pensionierte Schreiner Geog Beck angefertigt hat. In Elbersdorf gibt es drei Spielplätze. Einer von ihnen soll ans Dorfgemeinschaftshaus verlegt werden, teilte Bürgermeister Peter Tigges mit. Dort gibts dann zusätzlich eine Seilbahn, eine Rutsche und einen neuen Einsatz für die Nestschaukel. Der Spielplatz in Mörshausen erhält ein neues Kletterspielgerät.

Auch die Kinder, die die Krippe im Kindergarten Alter Bahnhof in Spangenberg besuchen, können sich freuen. Die Krippe gibt es seit 2011 und wird derzeit von 20 Kindern besucht.

Bislang gibt es aber noch keine altersgerechten Außenspielgeräte, teilte Bürgermeister Tigges weiter mit. Für die Kinder zwischen ein und drei Jahren sollen nun eine Nestschaukel, Fallschutzrasengitterplatten und ein Klettergerät angeschafft werden.

Von Claudia Feser

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare