Schützenverein 1963 Konnefeld feierte 50. Geburtstag

+
Gut augestellt: Die Konnefelder Schützen bildeten den Auftakt des Sternmarsches und standen anschließend vor dem Eingang des Festzeltes Spalier für die Gastvereine.

Konnefeld. Aus drei Richtungen strömten am Sonntag die Menschenmassen auf den Konnefelder Festplatz zu. Der heimische Schützenverein hatte den letzten Tag des Festwochenendes zum 50. Geburtstag des Vereins mit einem Sternmarsch gefeiert.

Rund 20 Schützenvereine aus dem Kreis und zahlreiche einheimische Vereine nahmen teil. Die Fußgruppen zogen ab 13 Uhr in der Neumorschener Straße, dem Ahornweg sowie der Straße Zum Bitzen los. Viele Einwohner versammelten sich an den Straßenrändern oder vor ihren Haustüren, um den langen Tross zu bewundern. Die Gastgeber machten den Anfang und zogen in Richtung Festplatz, musikalisch begleitet wurde der Festzug von der Feuerwehrkapelle Altmorschen-Spangenberg.

Im Anschluss an den Sternmarsch gab es ein großes Kuchenbüffet.

Im vollen Festzelt ließen es sich die Schützenfreunde zu den Klängen der Feuerwehrkapelle bei Kaffee und Kuchen sowie Bratwurst und Bier schmecken.

Weiter auf dem Sonntagsprogramm standen noch die Pokalverleihungen. Insgesamt 56 Pokale wurden vergeben. So wurden unter anderem die besten Schützen vom Pokalschießen im April geehrt, der Kreis-Pokal verliehen oder auch der Beste aus dem Ort geehrt.

Los ging das große Festwochenende bereits am Freitag mit einer peppigen Diskonacht. Für die richtigen Beats im Partyzelt hatte DJ Steven aus Spangenberg gesorgt. „Wir mussten feststellen, dass die Jugend von heute erst sehr spät weggeht und sehr lange bleiben will“, schmunzelt der Vorsitzende Ulrich Heiwig. Bis nach 3 Uhr wurde gefeiert.

Am Samstagabend ab 18.30 Uhr hatten die Schützen zum Festkommers eingeladen. Viele Gäste – darunter Delegierte der Vereine im Schützenkreis, Ortsvorsteher Friedhelm Holl und der stellvertretende Vorsitzende des Sportkreises Horst Knötig – ließen es sich nicht nehmen, dem Verein zu gratulieren und Geschenke zu überreichen. Im Anschluss sorgte die Band Silver Boys aus der Schwalm für musikalische Unterhaltung.

Der Sonntag begann mit einem Festgottesdienst, gehalten von Pfarrer Bernd Knobel und dem Kirchspiel Neumorschen.

Fotos vom Fest

Schützenverein 1963 Konnefeld feierte 50. Geburtstag

Abschließend resümierte Heiwig mehr als zufrieden: „Unser Jubiläumswochenende war eine rundum gelungene Sache. Etwa zwei Jahre haben die Vorbereitungen gedauert und dann waren die drei Tage so schnell rum.“

Von Lisa Landau

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare