Schulsporttag in Zierenberg

Sport im Trend und mit Spaß

Schwupps, da war er weg: Den Luftballon in einer Reihe stehend gemeinsam zu balancieren fördert die Gemeinschaft und bringt jede Menge Spaß. Fotos: Hoffmann

Zierenberg. Ogo, Flingo oder Slackline heißen sie, die Trendsportarten, die heutzutage an den Schulen für schweißtreibende Kicks sorgen. So auch beim Sportfest der Elisabeth-Selbert-Schule am Dienstag, wo die Alternativen zu Völkerball und Co. für Begeisterung sorgten.

Dank einer Kooperation mit dem Deutschen Trendsport Bund flogen beim Ogo unzählige kleine Igelbälle durch die Luft. Das Rückschlagspiel soll Motorik und Auge-Handkoordination fördern. Einen „Bounce-Effekt“ verspricht die Kombination aus elastischem Dreieckstuch und einem Gummiball beim Flingo, und mit der Slackline ging es hoch hinaus, denn sie ist eine Kombination aus Hoch- und Schlappseil.

So trendig die Sportarten mit den MTV-tauglichen Namen auch daher kommen mögen, dem guten alten Kartfahren konnten sie an der Gesamtschule dann doch nicht den Rang ablaufen. Das Angebot des Naumburger Motorsportclubs war Spitzenreiter unter den Angeboten. Pausenlos drehten die Glücklichen, die einen Platz ergattert hatten, ihre Runden auf dem Parkplatz vor der Schule.

Rund ging es auch auf dem Sportplatz, dort allerdings ohne Motorenkraft. Beim Sponsorenlauf erliefen die Jugendlichen durch Familien und auch Lehrer gespendete Geldbeträge, die neben dem Fachbereich Sport auch einer befreundeten Schule in Indien zugute kommen sollen.

Für die Tischtennisgruppen gab es eine große Überraschung, denn sie spielten für einige Stunden in der Profiliga. Der Tischtennisclub Burghasungen hatte den ehemaligen russischen Nationaltrainer Vladimir Kaprov mitgebracht, der gemeinsam mit der einstigen littauischen Nationalspielerin Victoria Stirbyte die kleinen Bälle noch ein wenig schneller über die Platte schickte. „Wir sind sehr froh, dass die Vereine uns so engagiert unterstützt haben“, freute sich Schulleiterin Ute Walter, denn auch TSV Zierenberg, TSV Dörnberg, SV Gut Ziel und Parkours Kassel waren mit von der Partie, um die Selbert-Schule auf dem Weg zur zertifizierten Gesundheitsschule zu unterstützen. Das Konzept ist aufgegangen: Bewegung mit einer gesunden Portion Spaß. Und der war beim Sporttag garantiert, egal, ob bei traditionellen Sportarten oder bei Bewegung unter trendigen Namen wie Ogo, Flingo oder Slackline.

Von Sascha Hoffmann

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare