Sprinterfahrer erlitt bei Unfall mit Sattelzug schwerste Verletzungen

Neustadt. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 454 zwischen Neustadt und Stadtallendorf wurde ein 62-jährige Fahrer aus dem Schwalm-Eder-Kreis am Mittwoch lebensgefährlich verletzt.

Laut Polizeibericht ereignete sich das Unglück gegen 5.30 Uhr. Mit seinem Sattelzug mit Anhänger versuchte ein 38-Jähriger den Imbissparkplatz Richtung Stadtallendorf zu verlassen. Aus dieser Fahrtrichtung näherte sich zugleich der Sprinter des 62-Jährigen. Nach den polizeilichen Ermittlungen geriet der Sattelzug auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen den Sprinter. Durch die Wucht sei die Fahrertür des Sprinters abgerissen, der Wagen kam erst in 70 Meter Entfernung zum Stehen.

Die Feuerwehr Neustadt befreite den eingeklemmten 62-Jährigen mit der Rettungsschere. Der Lasterfahrer erlitt einen Schock.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Marburg wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Bundesstraße war mehrere Stunden voll gesperrt.

Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 17.000 Euro. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare