Spülmaschine brannte in Adelshausen, Feuerwehr musste ausrücken

+
Defekte Spülmaschine, die in Brand geraten war. 

Adelshausen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Adelshausen, Oberemelsungen und der Kernstadt wurden am Montagmorgen um 4.28 Uhr nach Adelshausen zu einem Zimmerbrand alarmiert.

Wenige Minuten nach dem Alarm waren die ersten Einsatzkräfte an dem betroffenen Gebäude in dem Melsunger Stadtteil. In einer Küche eines Fachwerkhauses im Kurzen Weg qualmte eine Spülmaschine. Die Küche war verraucht. Die Feuerwehrleute trennten das Elektrogerät vom Strom bauten es aus. Zu weiteren Brandschäden war es durch den frühzeitigen Alarm durch die Bewohner nicht gekommen.

Die drei Personen, die sich zu der Zeit im Haus befanden, blieben unverletzt. Allerdings wurde eine 48-jährige Hausbewohnerin wegen des Verdachts auf eine Rauchgasinhalation vom Rettungsdienst aus Spangenberg versorgt. Wie sie sagte, war sie durch lautes Knistern aus der Küche auf den beginnenden Brand aufmerksam geworden. Anschließend hatte sie sofort ihre Mitbewohner geweckt. Gemeinsam löschten sie mit Wasser den Brand.

Insgesamt waren 27 Feuerwehrleute der drei Wehren unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Frank Ebert an der Einsatzstelle. Sie überprüften, nachdem das defekte Gerät ins Freie gebracht worden war, den gesamten Bereich und lüfteten die betroffenen Räume. Ursache für den Brand in dem Gerät ist vermutlich ein technischer Defekt.  

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare