Gudensberg boomt: Fast 10.000 Einwohner, neue Bauplätze

Gudensberg. 9186 Menschen leben derzeit in Gudensberg. So viele wie seit fast zehn Jahren nicht mehr (2002: 9051). Zählt man die Zweitwohnsitze hinzu, sind es insgesamt knapp 10.000. Diese Zahlen stammen von der Stadtverwaltung und beziehen sich auf den 30. Juni dieses Jahres.

Diese Menschen benötigen Platz zum Leben, ein Grund, warum die Bauplätze in Gudensberg weggehen wie geschnitten Brot.

39 Bauplätze „Am Stadtweg“ sind schon verkauft oder reserviert. Die Stadtverordneten beschlossen am Donnerstag in ihrer Sitzung einstimmig, 14 weitere Bauplätze zu erschließen. „Es ist wahrscheinlich, dass wir diese ebenso schnell an den Mann und die Frau bringen wie die bisherigen“, sagte Bürgermeister Frank Börner im Gespräch mit der HNA. Die Stadt wolle die Erweiterung auf der grünen Wiese aber nicht um jeden Preis. „Unser Augenmerk liegt ganz klar in der Entwicklung unserer Innenstadt und der Ortskerne“, machte Börner deutlich. Mit dem Abriss des ehemaligen Brede-Gebäudes an der Untergasse und dem Neubau von elf seniorengerechten Wohnungen durch einen Projektentwickler sei dies gerade erst gelungen. Im kommenden Jahr wolle sich die Stadt beispielsweise vornehmlich um den Stadtteil Obervorschütz kümmern.

„Wir benötigen alternativen Wohnraum und Lösungen für leer stehende Häuser und Höfe in den Ortschaften“, sagte der Bürgermeister. (ddd)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare