Straßenreinigung in der Wolfhager Kernstadt

Stadt kauft eine Kehrmaschine

Wolfhagen. Die Stadt Wolfhagen kauft eine Kehrmaschine für die Reinigung der Straßen in der Kernstadt. Das Gerät kostet nach Angaben der Stadt etwa 100 000 Euro.

Mit Wirkung zum 1. März 2011 soll der Straßenreinigungsvertrag mit einem privaten Dienstleister, der die Reinigung bislang vorgenommen hat, gekündigt werden. Angebote anderer Reinigungsdienstleister habe man eingeholte, diese liegen aber laut Verwaltung höher als beim bisherigen Unternehmen.

15 000 Euro günstiger

Durch das neue Reinigungsfahrzeug seien künftig weniger Handkehrungen durch einen Bauhofmitarbeiter erforderlich. Die Gesamtkosten für die Straßenreinigung in Eigenregie sind den Angaben zufolge pro Jahr circa 15 000 Euro günstiger als bei der bisherigen Variante.

Die Stadtverordneten stimmten bei ihrer jüngsten Sitzung mehrheitlich dem Kauf der Maschine zu, lediglich der Bündnisgrüne Peter Kranz votierte dagegen.

Er hatte sich dafür ausgesprochen, die Reinigung, wie in den Stadtteilen, zunächst den Anliegern zu übertragen und nach einer Testphase zu schauen, ob sich das Verfahren bewährt. Das hätte, so Kranz, die Anlieger finanziell entlastet.

Dafür hätten sie als Gegenleistung aber einmal in der Woche selbst zum Besen greifen müssen. (awe)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare