Hundesteuer

Stadt mahnt Anmeldung von Hunden an

+

Schwalmstadt. Auf die Hundesteuersatzung weist die Stadt Schwalmstadt in einer Pressemitteilung hin.

Weil es im Stadtgebiet immer häufiger zu Nichtanmeldungen von steuerpflichtigen Hunden komme, werde darauf hingewiesen, dass nach Paragraph 10 der Hundesteuersatzung der Stadt Schwalmstadt alle Hunde unter Angabe der Rasse und Abstammung innerhalb von zwei Wochen nach Aufnahme durch den Hundehalter anzumelden seien.

Der Verstoß gegen die Meldepflicht zur Hundesteuer sei eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße von bis zu 10.000 Euro geahndet werden könne.

Alle im Haushalt aufgenommenen Hunde seien umgehend bei der Steuer- und Sozialabteilung, Marktplatz 3, Zimmer 2, im Treysaer Rathaus anzumelden.

Die entsprechende Anmeldung könne auch auf der Internetseite der Stadt mit dem dort hinterlegten Antragsformular vorgenommen werden, heißt es weiter. (jkö)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare