Nachtragshaushalt mit positiver Entwicklung

Stadt hat mehr Geld

Fritzlar. Für Fritzlars Bürgermeister Hartmut Spogat (CDU) war es eine Premiere: Erstmals legte er den Stadtverordneten einen Haushaltsplan vor, in diesem Fall den 2. Nachtrag für 2012.

Und er hatte gute Nachrichten zu verkünden. Durch gestiegene Schlüsselzuweisungen des Landes um 1,9 Millionen Euro habe sich das Ergebnis verbessert, sodass der Ergebnishaushalt kein Finanzloch mehr hat, sondern sogar 7000 Euro Überschuss bleiben.

Ursprünglich war für das laufende Jahr mit einer Lücke von 400 000 Euro ausgegangen worden, sagte Spogat.

Die Schulden der Stadt Fritzlar sinken, sie sollen zum Jahresende noch 15,42 Millionen Euro betragen, 2006 waren es noch 19,78 Millionen.

Weniger für Kindergarten

Weniger Geld bekommt Fritzlar für die neue Kindertagesstätte am Roten Rain. Erwartet habe man 400 000 Euro, tatsächlich würden es aber wohl nur 260 000 Euro Zuschuss werden, sagte Spogat. Das Geld komme auch erst im nächsten Jahr. (ode)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare