Narren aus Fritzlar und Haddamar schossen ihre Trophäen aus

Stadtprinzessin war treffsicher

+
Da strahlt die bunte Narrenschar: Die Pokalgewinner vom Prinzen- und Fürstenschießen mit den Tollitäten aus Haddamar, Prinz Jan I. und Prinzessin Katja I, und dem Fritzlarer Stadtprinzenpaar Prinzessin Ingrid I. und Prinz Manfred I.

Fritzlar. Statt mit der Konfettikanone wurde am Wochenende im Schützenhaus Ederau scharf geschossen. Auf dem Terminplan stand das traditionelle Prinzen- und Fürstenschießen, bei dem die Vereine ihre Pokale und andere Trophäen ausschießen.

Ursprünglich war das Schießen für die vier Fritzlarer Karnevalsvereine von Karl-Heinz Freund ins Leben gerufen wurde. Aber mittlerweile ist das Interesse wohl nicht mehr sonderlich groß an der geselligen Veranstaltung.

Aber die Eddernarren und die Narrenschar aus Haddamar hatten auch so Spaß und ehrten am frühen Abend die nachfolgenden Sieger:
• Den Prinzen- und Fürstenpokal aller Vereine holte sich Richard Prior (Eddernarren) mit 26 Ringen. Der Elferratspokal aller Vereine geht mit 25 Ringen an Daniel Wissemann (CC Haddamar).
• Siegerin des Eddernarren-Damenpokals wurde Domenique Schneider (20 Ringe).
• Die Eddernarrenkette darf Pascal Prior durch seine erzielten 26 Ringe ein Jahr lang tragen.
• Den Damenpokal aller Vereine erschoss sich Heike Reich (Eddernarren) mit 20 Ringen,
• der Pokal für aktive Schützen ging an Karl-Heinz Freund (Eddernarren) mit 12 Ringen.
• Schließlich gewann die Stadtprinzessin 2013, Ingrid I., den Pokal für nicht aktive Schützen mit ausgezeichneten 26 Ringen. (zzp)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare