Gewerbeschau im Chattengau: Betriebe aus der Region präsentieren sich in Besse

100 Stände und ein Autopark

Brenzlig: Maximilian und Dieter Krumrey beobachten auf unserem Archivbild von der Gewerbeschau, wie Christian Fischer ein Feuer nach Steinzeit-Methode entfacht Archivfoto: Först/nh

Besse. Autos, Vorträge, Musik und einen Überblick über die Betriebe der Region – am heutigen Samstag, 25. September, und am morgigen Sonntag gibt es wieder viel Information und Unterhaltung zur Gewerbeschau im Chattengau.

60 Aussteller präsentieren sich in der Mehrzweckhalle in Besse an fast 100 Ständen. Heute ist von 12 bis 18 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Neben den Ständen der Aussteller, Betriebe aus den Chattengau-Gemeinden Edermünde, Niedenstein und Gudensberg und darüber hinaus wird an beiden Tagen Essen und Trinken sowie ein Begleitprogramm geboten.

Im Automobil-Garten neben der Halle stellen Autohändler Wagen verschiedener Fabrikate aus. Auf zwei Rädern können sich Besucher auf dem Segway ausprobieren, einer Art Elektroroller.

Zum Programm tragen unter anderem die Feuerwehr Besse, die Band und Tanzgruppe der Gudensberger Georg-August-Zinn-Schule sowie ein Ballonclown bei.

Informative Vorträge und Vorführungen gibt es zu Computer- und Wirtschaftsthemen, aber auch zu Elektrofahrrädern und zum Thema Selbstverteidigung.

Das Angebot an den Ständen reicht von Staubsaugern über Sanitärbetriebe, Reisebüros und Krankenkassen bis hin zu Energie und Goldschmuck. Auch die HNA wird einen Stand in der Halle haben. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare