Startschuss für die Energieoffensive Wolfhagen

+
Kleine Sänger: Musikalisch mitgestaltet wurde die Auftaktveranstaltung Energieoffensive Wolfhagen von der Montessorihauses „Kleine Wölfe“ mit dem Lied von der Energiemaus.

Wolfhagen. „Ich habe eine Maus geseh‘n, die wollt auf Energiereise geh‘n“ sangen die Mädchen und Jungen des Wolfhager Montessori-Kinderhauses „Kleine Wölfe“ beim offiziellen Startschuss der Energieoffensive Wolfhagen unter dem Motto „Wolfhagen gestaltet den Wandel.“

Eingebunden in die Auftaktveranstaltung war die Einweihung des im Kulturladen untergebrachten Projektbüros, in dem Kerstin Linne und Nadine Schomburg ab sofort als „Wandelbegleiterinnen“ der Energieoffensive über alle Fragen, Ideen und Anregungen rund um das Thema Erneuerbare Energien, Einsparung und Effizienz Ansprechpartner für die Bürger sind.

Sie informieren und begleiten bei der Umsetzung von innovativen Maßnahmen zum effizienten Energieeinsatz begleiten. Zudem vermitteln die beiden Fachfrauen kompetente Ansprechpartner für energetische Gebäudesanierung, energieeffiziente Mobilität sowie den Ausbau dezentraler Energietechnologien.

Nach der Vorstellung von Linne und Schomburg durch den bekannten Kabarettisten und Autor Bernd Gieseking, der mit Witz und Humor durch das Programm führte, folgte eine Gesprächsrunde. Dabei standen die Initiatoren der Energieoffensive Rede und Antwort: Christina Sager vom Frauenhofer-Institut für Bauphysik, Wolfhagens Bauamtsleiter Michael Jost, Stadtwerke-Geschäftsführer Martin Rühl, Manfred Schaub von Energie 2000 sowie Swen Klauß vom Zentrum für Umweltbewusstes Bauen der Universität Kassel.

Sie alle haben sich unter einem gemeinsamen Dach zusammengefunden, um mit ihrer gesammelten Fachkompetenz neue Chancen und Perspektiven für Wolfhagen zu eröffnen.

Das Wolfhager Gesamtprojekt, siegreiches Modellprojekt des Bundeswettbewerbs „Energieeffiziente Stadt“, wird aus Mitteln des Bundesforschungsministeriums über einen Zeitraum von fünf Jahren mit fünf Millionen Euro gefördert.

Ein besonderer Hingucker der Veranstaltung war die Ausstellung „KlimaX - Frierst du noch, oder schwitzt du schon?“ Auf amüsante, aber auch sehr nachdenkliche Weise haben Jugendliche aus dem Landkreis Kassel ihre Gedanken zum Klimawandel zu Papier gebracht.

Die Ausstellung zum Thema ist noch bis zum 4. Dezember im Wolfhager Kulturladen zu sehen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare