EON gab Startschuss für Gas-Anschluss in Gewerbegebiet Knüllwald

Durch das Rohr fließt künftig Gas in das Remsfelder Gewerbegebiet: (von links) Bürgermeister Jörg Müller, Karl-Heinz Steuerwald, Jörg Gisselmann, Jörg Franke, Arno Hucke, Bürgermeister Jürgen Kaufmann und Thomas Keil von EON Mitte.

Remsfeld. Endlich Gas für Knüllwald: Die EON Mitte gab am Freitag den Startschuss für den Gasanschluss im Knüll. Zunächst führt die Leitung in das Gewerbegebiet und soll dort zwei Betriebe bis Herbstbeginn mit dem Brennstoff versorgen.

"Die Leitung wird von Homberg her kommend entlang der Bundesstraße über vier Kilometer in das Gewerbegebiet verlegt", sagte Thomas Keil von der EON. "Gleichzeitig soll auch ein Leerrohr eingegraben werden, in das später Glasfaserkabel verlegt werden kann."

Im Gewerbegebiet selbst werden 750 Meter Gasrohr verlegt. Die Kosten werden insgesamt 630.000 Euro betragen, davon sind 130.000 Euro für die Leitung im Gewerbegebiet geplant.

Es wird zwei Abzweigstellen an der Bundesstraße geben, von wo aus auch später Remsfeld nach Bedarf mit Gas versorgt werden kann, sagte Keil. Das könne interessant sein, wenn ohnehin eine neue Heizungsanlage geplant werde. Knüllwalds Bürgermeister begrüßte den Anschluss. Nach jahrelangen Bemühungen sei es nun soweit. "Jetzt hat das Gewerbegebiet einen weiteren Wettbewerbsvorteil und noch mehr Betriebe können sich ansiedeln." Erdgas spiele im Energiemix der Zukunft eine entscheidende Rolle, sagte Jens Becker für den Zweckverband der Gasversorgung. Der Brennstoff sei auch aus ökologischen Gründen sinnvoll. Für die Verlegung der Leitung wird ein Pflug eingesetzt. Die Spezialmaschine bewältigt die Erdarbeiten und Verlegung in einem Schritt.

Hausbesitzer in Remsfeld, die sich für einen Gasanschluss interessieren können sich bei EON Mitte informieren:

Kontakt: Gemeinde Knüllwald: Tel. 06681/9957-0 oder

EON Mitte: Kommunalberater Lars Albers: Tel: 05682/73413706

mail: lars.albers@eon-mitte.com

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare