Bus verlor Diesel

Stau wegen Ölspur am Obermelsunger Kreisel

Melsungen. Eine Dieselspur auf der Fahrbahn hat am Donnerstag zwischen 6 und 7 Uhr zu enormen Verkehrsbehinderungen im Bereich des Obermelsunger Kreisels geführt. Wie die Feuerwehr mitteilte, hatte ein Linienbus Öl verloren.

Laut Auskunft des Busunternehmens war die Tankklappe nicht richtig verschlossen, so dass der Kraftstoff aus dem vollen Tank schwappte. An der Werksausfahrt in Obermelsungen, dem Kreuzungsbereich der Elfershäuser Straße und im Kreisel hatte sich die Flüssigkeit verteilt, die auf dem Teerbelag spiegelglatt wurde. Polizei und Feuerwehr sicherten die Gefahrenstelle. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Melsungen unter der Leitung von Wehrführer Lothar Schäfer streuten die rutschige Spur ab und stellten Warnschilder auf.

Ein Mitarbeiter des Busunternehmens unterstützte die Feuerwehrleute bei ihrer Arbeit. Die Fahrzeuge stauten sich bis in den Löwe-Kreisel. Auch bis nach Obermelsungen und zum Spangenberger Kreuz kam es zu Staus. Ab 7 Uhr konnte der Verkehr wieder ungehindert rollen. (zot)

Ölspur am Obermelsunger Kreisel

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare