Zug stieß bei Alsfeld mit einer Tierherde zusammen

Alsfeld. Zwischen Alsfeld und Wallenrod (Vogelsbergkreis) ist ein Regionalzug in eine Tierherde gefahren. Bei dem Zusammenstoß am Sonntagabend auf der Bahnstrecke von Gießen nach Fulda verendeten elf Ziegen und Schafe, teilte die Bundespolizei mit.

22 Fahrgäste im Zug kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt. Gegen 18.25 Uhr sah der Lokführer Tiere auf der Strecke. Trotz Schnellbremsung konnte er den Zusammenstoß mit den Ziegen und Schafen nicht verhindern. Der zuständige Jagdpächter musste zwei Tieren den Gnadenschuss geben.

Der Zug fuhr nach einer Inaugenscheinnahme weiter nach Gießen. Nach ersten Ermittlungen war die Herde aus von einer nahegelegenen Weide ausgebrochen. Die Strecke musste für eine Stunde gesperrt werden. Es kam dadurch zu Behinderungen im Bahnverkehr. (cls)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare