In Schwarzenborn war der Weihnachtsmarkt am Wochenende der Treffpunkt

Stimmung mit Schnee

Gegen die Kälte: Walter Stark, Rudi Schneider, Silke Saleski und Carolin Liebermann (von links) wärmten sich in Schwarzenborn mit leckerem Glühwein. Fotos: Mühling

Schwarzenborn. Der Startschuss ist gefallen: Die ersten Weihnachtsmärkte haben am Wochenende ihre Pforten geöffnet. In Schwarzenborn hatte es sogar ordentlich geschneit, so dass die knackigen Temperaturen und der Schnee eine besonders weihnachtliche Atmosphäre schafften. Zahlreiche Besucher zog es deshalb am Samstag auf den kleinen, feinen Weihnachtsmarkt am Marktplatz. Der Posaunenchor ließ die ersten Weihnachtslieder erklingen.

Die Kinder des Kindergartens und der Knüllköpfchen-Schule erfreuten die Besucher mit Liedern, Tänzen und Gedichten. An den Ständen wurden Adventskränze und Weihnachtsdekorationen, selbstgebackene Plätzchen, frische Waffeln, Kartoffelpuffer und natürlich Glühwein und Kinderpunsch angeboten.

Besonderen Grund zu Freude hatten die Jungbläser des Posaunenchores: Dirk Siemon, Direktor der Kreissparkasse Ziegenhain, übergab als Beitrag der KSK-Jugendarbeitsförderung ein Tenorhorn an den Chorleiter Jürgen Liebermann. Seit 2009 lernen Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren in der Jungbläsergruppe mit viel Eifer das Spiel auf den Blechblasinstrumenten. (yim)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare