Seit 53 Jahren Blutspendetermine: Donata von Schenck zu Schweinsberg zu Gast beim Ortsverein

Stolz auf die Jugendgruppe

Im Einsatz für Blutspenden: Auf dem Foto ist die Jugendgruppe zu sehen mit dem DRK-Vorsitzenden Andreas Schultheis und Heinz Möller, Rolf Zarberg (hinten links), Thomas Prinz (hinten Mitte) sowie Freifrau Donata von Schenck zu Schweinsberg. Fotos: privat

Schrecksbach. Zu einem besonderen Blutspendetermin hatte das Schrecksbacher Rote Kreuz in die Mehrzweckhalle eingeladen. Vom DRK-Bundesverband besuchte Freifrau von Schenck zu Schweinsberg, als stellvertretende Vorsitzende, die Veranstaltung des DRK- Ortsvereins.

Sie berichtete, dass in Schrecksbach bereits seit 53 Jahren Blut gespendet wird. Während dieser Zeit konnten 22 129 Blutkonserven dem Blutspendedienst übergeben werden. Sie übernahm im Rahmen einer „Blutspendestaffel“ des Staffelstab von Rolf Zarberg, Organisationsreferent des DRK Baden-Württemberg-Hessen.

Die Schrecksbacher Helfer begrüßten beim jüngsten Termin 156 Spendenwillige. Unter diesen zahlreichen Spendenwilligen waren zwei Erstspender und einige, die bereits über 100-mal gespendet haben. Bereits 124-mal spendete Heinz Effenberger aus Leimsfeld und 106-mal spendete Arno Duschek aus Schrecksbach. Uwe Stumpf aus Schrecksbach spendete 102-mal. Weitere Spender waren: 90. Spende Konrad Daub aus Schrecksbach, 75. Spende Karl-Heinz Dickel vom Schönberg, Hannelore Schwab aus Schrecksbach 60. Spende, Otto Frank aus Heidelbach, Liane Schenk aus Schrecksbach, 50. Spende Lutz Jäckel aus Schrecksbach, Lothar Bauer aus Schrecksbach, Elfriede Friedrich aus Holzburg, 40. Spende Helmut Weitzel aus Heidelbach, Susanne Jilg-Biesenroth aus Röllshausen, Elisabeth Quehl aus Hattendorf, 25. Spende Reinhold Korell aus Schrecksbach, 10. Spende Katrin Schäfer aus Röllshausen, Harald Schultze aus Neukirchen, Lothar Häckel aus Neukirchen, Konstanze Kortüm aus Röllshausen, Sabine Orth aus Niedergrenzebach, Jens Kraus aus Antrifttal, Edgar Merle aus Eudorf.

Sehr erfreut zeigten sich alle über die Jugendgruppe, die von Thomas Prinz ins Leben gerufen wurde. Bei den teilnehmenden Vereinen wurde die Radsportabteilung des VFB Schrecksbach Erster, Zweiter wurde die Jazz-Dance-Gruppe des VFB und Dritter wurde der Tuspo Röllshausen. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare