Stoppelfeld brannte zwischen Guxhagen und Albshausen

Albshausen. Lichterloh in Flammen stand am späten Freitagabend ein Stoppelfeld zwischen Albshausen und Guxhagen.

Vorbeikommende Autofahrer hatten den Feuerschein bemerkt und kurz nach 23 Uhr die Feuerwehr alarmiert. Die Wehren aus Albshausen, Wollrode und Guxhagen waren mit insgesamt 25 Einsatzkräften unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Markus Brandenstein an der Einsatzstelle. Mit Wasser aus den Löschwassertanks der Einsatzfahrzeuge konnten die Flammen auf dem Feld schnell eingedämmt werden.

Nachdem die Einsatzkräfte das Feuer gelöscht hatten, grubberte der Landwirt das gesamte Feld, um restliche Glutnester zu beseitigen. Insgesamt hattenetwa 150 Quadratmeter Stroh gebrannt. Der Landwirt hatte das Feld am Nachmittag abgeerntet. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Beamte der Polizeistation Melsungen haben die Ermittlungen aufgenommen.  

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare