Umleitung über Binsförth und den Hohlweg

Straße nach Heina ab Montag gesperrt

Altmorschen/Heina. Die Kreisstraße von Altmorschen nach Heina wird ab Montag, 26. August, voll gesperrt.

Das teilte Hessen Mobil auf Nachfrage mit. Die Straße soll für eine Fahrbahndeckenerneuerung bis 13. September gesperrt bleiben.

Der Verkehr wird in der Zeit umgeleitet. Laut Gemeinde Morschen kann Heina über den Hohlweg angefahren werden, der während der Sperrung der Heinaer Straße als Einbahnstraße ausgewiesen wird.

Von Heina ins Fuldatal gelangt man während der Bauarbeiten über die Kreisstraße, die nach Binsförth führt auch sie wird als Einbahnstraße ausgewiesen sein. Die Umleitungsstrecken werden laut Hessen Mobil entsprechend ausgeschildert. Ursprünglich war für die Bauarbeiten, deren Bauträger der Schwalm-Eder-Kreis ist, ein Zeitraum in den Sommerfeierien vorgesehen, teilte die Gemeinde mit. "Das hätte die Sache vereinfacht, weil der Schulbus nicht gefahren wäre", sagt Bürgermeister Herbert Wohlgemuth. So müsse nun während der Bauarbeiten ein kleineres Modell eingesetzt werden. "Ich freue mich, dass die Straße erneuert wird", sagt Wohlgemuth.

Dennoch dürften die Umleitungsstraßen beispielsweise nicht ganz unproblematisch für Sattelzüge mit Anhänger sein, sagte der Bürgermeister. Deshalb gehe die Bitte an Lieferanten sowie Speditionen, ihre Fahrer vorsorglich auf die Sperrung hinzuweisen. (red/kam)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare