Street-Soccer: Wer fair kickt, der gewinnt

+
Die Zweit- und Drittklässler der Christian-Bitter-Schule in Melsungen (grüne Trikots) und der Schule am Schloth kickten, was das Leder hielt.

Melsungen. Tore sind nicht alles, was zählt: Die Grundschüler, die beim Fußballturnier vor dem Melsunger Rathaus antraten, sammelten auch Punkte für faires Fußballspiel.

„Nur die, die nicht rempeln und meckern und auch die Mädchen mitspielen lassen, können gewinnen“, sagt Jörg-Thomas Görl, Sportbeauftragter des Landkreises und Ansprechpartner für Ballance Hessen, das mit Straßenturnieren Integration, Toleranz und Fair Play im Fussball fördern will.

Die Zweit- und Drittklässler der Christian-Bitter-Schule in Melsungen (grüne Trikots) und der Schule am Schloth kickten, was das Leder hielt.

Auch Schüler der Wolfgang-Fleischert-Schule in Röhrenfurth waren dabei.

Am Nachmittag spielten auf dem Platz vor dem Fachwerkrathaus mehrere Firmen-Mitarbeiter fairen Fußball. (spi)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare