Strohballen brannten in zwei Orten

Rodemann/Rückersfeld. Gleich mehrere Strohballen brannten am späten Sonntagabend gegen 23 Uhr bei Rodemann. Die Ballen lagerten auf einem landwirtschaftlichen Anwesen an einem Feldweg in der Verlängerung der Straße Zum Glessenstein.

Durch das Feuer wurde auch ein in unmittelbarer Nähe stehender PKW-Anhänger stark beschädigt. Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 1200 Euro geschätzt. Ein Anwohner hatte das Feuer bemerkt und die Feuerwehr verständigt.

Brennende Strohballen riefen am Montagmorgen gegen 8.45 Uhr die Feuerwehr in Rückersfeld auf den Plan. Dort brannten insgesamt fünf Strohrundballen auf der angrenzenden Wiese eines Gehöfts innerhalb der Ortslage. Gebäude waren nicht in Gefahr. Der Sachschaden wird auf 250 Euro geschätzt.

In beiden Fällen besteht der Verdacht der Brandstiftung. Die Regionale Kriminalinspektion Homberg ermittelt.

Hinweise bitte an die Polizei in Homberg: 05681/7740.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare