Ergebnisse werden öffentlich vorgestellt

Studie zeigt Chancen für Bio-Energie auf

Beuern. Für die Gemeindenützliche Genossenschaft Felsberg haben Studenten der Universität Kassel eine Studie erstellt. Diese zeigt unter anderem auf, welche Möglichkeiten es in Felsberg gibt, umweltfreundlich Energie zu erzeugen.

Die Ergebnisse der studentischen Untersuchung werden am Mittwoch, 20. Oktober, ab 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Beuern vorgestellt. Folgende Themen kommen zur Sprache:

• Wie viel Biomasse fällt in Felsberg an, die zur Energieerzeugung genutzt werden kann. Dazu gehören beispielsweise Holzabfälle aus dem Wald, Grünschnitt beim Bearbeiten städtischer Flächen, Kompost aus privaten Gärten und der Anbau von Energiepflanzen wie Mais.

• Es wurde untersucht, inwieweit beim Einsatz verschiedener Techniken vier Altbauwohnungen in Beuern mit Wärme und Strom versorgt werden können.

• Hindernisse und Chancen für die Gemeindenützliche Genossenschaft, ihre Ideen in die Tat umzusetzen.

• Wie lassen sich Menschen motivieren, bei der Genossenschaft mitzumachen?

Ziele umsetzen

Fünf Monate haben Studenten des Fachbereichs Soziologie und nachhaltige Entwicklung unter der Leitung von Kristina Bayer die Akteure der Genossenschaft begleitet. Anhand der Studie wird laut Pressemitteilung unter anderem aufgezeigt, wie sich die Ziele der Genossenschaft umsetzen lassen. (bmn)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare